Seiten

Fotostrecke | Festival of Lights Berlin

5 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar
Hallo Schönheiten,

vergangene Woche war in Berlin wieder das beliebte 'Festival of Lights'. Schon seit ein paar Jahren treibt es mich und meinen Mann dort immer wieder hin, um uns die schön beleuchteten Gebäude und Sehenswürdigkeiten der Stadt anzusehen.
Das Fotografieren bleibt natürlich dabei nicht aus.. auf Wunsch von der lieben Marie zeige ich heute ein paar Eindrücke von diesem Abend.



Begonnen haben wir unsere kleine Fototour am Potsdamer Platz, wo wir gleich eine der schönsten Bilder des Abend gesehen haben. Ein farbwechselndes Wasserspiel, welches im Takt zu Musik unterschiedlichste Formen bildete und zur Krönung die 'Wächter' des Festival of Lights. Diese stehen jeden Tag im Laufe des Festivals an einem anderen Ort. Wir hatten dieses Mal aus Zeitgründen nicht herausgefunden, wo sie an dem Tag sein würden und so freuten wir uns umso mehr, die rot beleuchteten Wächter am Potsdamer Platz anzufinden :)



Die vom Adagio zulaufende Straße auf den Potsdamer Platz ist von beleuchteten Bäumen zum Strahlen gebracht worden, ein wunderschöner Anblick, den ich unbedingt einfangen musste...


Am Potsdamer Platz selbst war es relativ voll, weshalb es sehr schwierig war, ein paar schöne Bilder zu machen. Ich bin dann kurzfristig auf das Handy umgestiegen.


Nachdem wir den Potsdamer Platz von allen Seiten begutachtet hatten, machten wir uns auf den Weg zum Brandenburger Tor, welches von dort nicht weit entfernt liegt.




Vom Brandenburger Tor ist es nur ein Katzensprung nach Stadtmitte, dort gab es neben dem Französischen Dom auch das Konzerthaus Berlin zu sehen, welches in wunderschönen bewegten Bildern erleuchtet wurde.




Mein Highlight ist eigentlich jedes Jahr der Berliner Dom, welcher schon ohne Beleuchtung mein liebstes Berliner Bauwerk ist. Leider fing es auf dem Weg dorthin an zu regnen und ich war ganz traurig, dass wir unsere Fototour abbrechen müssen.
In irgendeiner geistigen Umnachtung habe ich bei schönstem Wetter (das war es noch bis dahin), einen Regenschirm mitgenommen, welcher uns es auch bei Regen ermöglichte, noch ein paar Fotos zu machen :D Das hatte auch noch den Vorteil, dass viele Leute aufgebrochen sind und die besten Plätze zum Fotografieren nicht menschenüberlaufen waren :)
Der Abend war gerettet :))



Zu guter Letzt habe ich mich noch in das Foto vom Hotel de Rome, welches gegenüber der Humboldtuni angesiedelt ist, verliebt. Ist das Nashorn nicht toll, es wirkt durch das Licht so mystisch? :D


Ich habe natürlich noch viele, viele Bilder mehr gemacht und wollte euch wenigstens eine Auswahl daraus zeigen.
Vielleicht gibt es im nächsten Jahr eine Fortsetzung :)


Kennt ihr das Festival of Lights oder habt es selbst schon einmal besucht?


Kommentare:

  1. Wow es sieht einfach sooo schön aus! Ich liebe Berlin ja und bin ein kleines bisschen traurig, dass ich dieses Jahr nicht da bin. Mein Vater hat nämlich in Berlin studiert, kennt sich also aus und liebt die Stadt ebenso. Ist ein bisschen abgefärbt *lach*.
    Der Berliner Dom sieht wirklich atemberaubend aus! *-*
    Danke für den wunderschönen Eindruck!
    Drück dich Liebes :***

    AntwortenLöschen
  2. Festival of Lights ist wirklich toll

    AntwortenLöschen
  3. Wow das sind wirklich tolle Bilder und manchmal würde ich doch auch gern in einer solchen Großstadt leben, bei uns gibt es solch tolle Events leider nicht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. oh davon hat meine Mama mir schon ein paar mal erzählt =) wirklich schöne Fotos!

    AntwortenLöschen
  5. Sieht toll aus, da wäre ich auch gern mal dabei! :)

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich über deinen Besuch auf meinem Blog! Gerne kannst du mir deine Gedanken, Anregungen und (konstruktive) Kritik in den Kommentaren hinterlassen.
Ich behalte mir vor, Kommentare nicht freizuschalten, wenn sie nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben (dafür kannst du mir gerne eine Email senden) oder sie lediglich einen Bloglink enthalten.
Ich wünsche dir hier viel Spaß!