Seiten

Review | essence 'easy 2 use eyeliner pen'

9 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar
Huhu Schönheiten,

es gibt etwas, dass ich jeden, wirklich fast jeden Tag trage: das kleine Schwarze! Auch wenn es fast immer wieder gleich ausschaut, unterscheidet es sich oft vom Material, der Farbsättigung und auch, wie es sich ankleiden lässt...
Gemeint ist nicht das Kleid, sondern mein alltäglicher (meist schwarzer) Lidstrich. Nun gibt es soooo viele verschiedene Möglichkeiten, einen Lidstrich, mit oder ohne Wing, dick oder ganz zart zu ziehen: Gel-oder Cremeeyeliner, Kajalstifte, Liquid Liner oder die von mir meist verwendeten Filzliner.
Viele Filzliner später habe ich nun auch den essence 'easy 2 use eyeliner pen' ausprobiert, der aber eigentlich gar kein richtiger Filzliner ist. Hä? Mehr erfahrt ihr in meiner Review :)

essence easy 2 use eyeliner pen review


essence easy 2 use eyeliner pen |

Die wundersame Mine oder warum er kein klassischer Filzliner ist



essence easy 2 use eyeliner pen review
essence
easy 2 use eyeliner pen
1 ml | 2,79 EUR
Haltbarkeit 6 Monate

Der essence 'easy 2 use eyeliner pen' ist optisch von anderen Filzliner nicht zu unterscheiden. In klassisch schwarzem Look mit abnehmbarer Kappe reiht er sich neben all den anderen Lidstrichkünstlern in den Theken der Drogeriemärkte ein.


essence easy 2 use eyeliner pen review


essence easy 2 use eyeliner pen review

Erst wenn man die Kappe des Stiftes abnimmt und die Mine näher betrachtet, erkennt man das, was den essence 'easy 2 use eyeliner pen' von anderen Eyeliner-Stiften unterscheidet: anstelle einer Filzmine wurden hier feine Pinselhaare verwendet, welche dünner werdend zu einer Spitze zusammenlaufen.


essence easy 2 use eyeliner pen review

'Der Name ist Programm: mit dem easy 2 use eyeliner pen gelingen spielend leicht super Lidstriche. ob dezent oder ausdrucksstark – dank der innovativen Pinselhaar-Spitze lassen sich individuelle Eyeliner-Looks auch für Ungeübte ganz einfach kreieren.' Quelle: www.essence.de

essence easy 2 use eyeliner pen review

essence easy 2 use eyeliner pen review


essence 'easy 2 use eyeliner pen' |

Meine Erfahrungen


Fangen wir ganz von vorn an. Ich habe mir den essence 'easy 2 use eyeliner pen' gekauft, fand ihn super in der Nutzung - feine sowie stärkere Lidstriche gingen mir leicht von der Hand. Das Schwarz war tiefschwarz und deckend, auch über glitzerndem Lidschatten richtig toll! Und das für diesen Preis! Perfekt!
Ich habe ihn bei vielen, vielen Looks getragen, nahezu jeden Tag... zum Beispiel bei diesem hier.

essence easy 2 use eyeliner pen review amu

...circa drei Wochen lang und dann war es das mit uns... der 'easy 2 use eyeliner pen' hat gestreikt, keine Farbe mehr abgegeben, keinen Lidstrich mehr ziehen wollen. All die Schwärmerei umsonst -.-

Ich wollte ihm noch ein zweite Chance geben, schließlich kamen wir gut aus und habe ihn mir noch einmal nachgekauft. Es hätte ja sein können, dass ich ein Montagsprodukt erwischt habe.
Also alles auf Anfang, so war mein Wunsch!

Mmhhh... leider habe ich einen Eyeliner erwischt, der noch viel mehr nach Montag geschrien hat: das Ergebnis seht ihr auf dem Bild, der Versuch einen Strich zu ziehen ist einfach nichts geworden...

essence easy 2 use eyeliner pen review swatch


Das war es dann also mit dem zweiten Versuch - noch einmal werde ich nicht zu dem essence 'easy 2 use eyeliner pen' greifen, auch wenn er 'nur' knappe 3 EUR gekostet hat, eine längere Haltbarkeit hätte ich mir schon gewünscht oder eben auch, dass man einen Strich damit ziehen kann! Da gebe ich dann doch lieber etwas mehr Geld aus und weiß, dass ich mich verlassen kann..
So gern ich es getan hätte, leider kann ich aus den aufgeführten Gründen zu dem essence 'easy 2 use eyeliner pen' keine Empfehlung aussprechen.

Habt ihr auch ähnliche Erfahrungen gemacht? Welchen (Filz-)Eyeliner nutzt ihr am liebsten?

Kommentare:

  1. Hoch lebe mein essence Geleyeliner der nach übrigens 3 Jahren offen sein immer noch super funktioniert!
    Ich liebe den Geleyeliner und bin sehr traurig, dass es ihn nicht mehr gibt. Im Wechsel nutze ich gerade den von Maybelline, mit dem ich mich langsam anfreunde

    Ich hab noch den Benefit Liner und das Maybelline Dupe hier liegen-hab mich noch nicht so rangetraut.
    Aber mehr habe ich auch noch nicht ausprobiert, weil ich ja erst in den USA angefangen habe so richtig täglich Eyeliner zi tragen-heute geht es ohne gar nicht mehr aus dem Haus :D

    Ich hoffe es geht dir gut soweit und du hast nicht all zu viel Stress. Bei mir läuft es auf die heiße Phase zu..Ende juli/Anfang August geht es los mit meinen Klausuren und die werden es ziemlich in sich haben..

    Ich drück dich ganz fest und wünsche dir eine schöne Woche! :*************

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Geleyelinern habe ich nicht so das Problem, da habe ich schon einen gefunden, den ich gerne benutze. Nur finde ich da die Anwendung langwieriger, als mit einem Filzliner, deshalb greife ich morgens lieber zu der schnelleren Variante.
      Mit dem Benefit-Liner und auch dem von Maybelline kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass ich damit eine feine Linie hinbekomme... die Spitzen sehen irgendwie so dick aus?

      Mir geht es soweit gut, ich musste in den letzten Wochen sehr viel arbeiten, eine Kollegin war mehrere Wochen krank und ich musste dann Überstunden machen.. Jetzt ist sie wieder da und ab nächste Woche eine andere Kollegin im Urlaub... naja.. könnte also besser sein im Moment!
      Dann genieße noch ein bisschen deine freie Zeit, bevor es in die schwierige Lernphase geht und pack dich ein wenig raus an den See bei dem tollen Wetter und nimm deine Lernsachen einfach mit?

      Ich drücke dich auch ganz lieb und wünsche dir eine schöne Woche, meine Liebe! :***********

      Löschen
  2. Ich habe mich schon so gefreut auf ein "WOW-Eyeliner" :D
    Ich habe bis vor ein paar Monaten immer den Maybelline Gel-Eyeliner benutzt...aber das Pinselwaschen jeden Tag ging mir doch tierisch auf die Nerven....und schwupps 3 Monate später beherrsche ich die Technik auch nicht mehr :D ;)

    Ich habe mir vor einigen Tagen auch einen Filzliner von Essence gekauft...der macht bis jetzt von der Farbabgabe einen guten Eindruck...aber das "Schwänzchen ziehen" ist doch etwas schwierig aufgrund der langen Spitze.
    Mein absolut heiliger Gral seit Wochen ist aber wirklich der Manhattan "EYEMazing liner". Er gibt super Farbe ab und hat eine optimale Spitze...nicht zu kurz, nicht zu lang, nicht zu breit...nicht zu schmal :D Damit ziehe ich Lidstriche wirklich fast im Schlaf! :D Und er ist jetzt schon midestens 3 Monate in Benutzung und immer noch nicht leer...er fängt langsam an etwas zu schwächeln....aber nach 3 Monaten....phüüü! :D


    Falls du den noch nicht kennst, probier den mal aus :)


    Drück dich ganz fest :***************************************************************************

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hätte ich mich auch am liebsten und das war er ja am Anfang auch... aber ca. 3 Wochen halten fand ich dann doch etwas wenig. Schade, dass es nicht nur bei dem einen so gewesen zu sein scheint, denn auch der zweite hatte ja das Problem, nur halt nicht nach drei Wochen, sondern schon von Beginn an! ;(

      Den von Manhattan hatte ich auch schon. Am Anfang mochte ich ihn auch sehr gerne, aber dann hatte ich schon zwei mal dasselbe Problem, wie mit dem von essence: dass er von Anfang an an der Spitze trocken war. Hinten war er schön durchfeuchtet und hat Farbe abgegeben, aber vorn in der Spitze, mit der ich ja meinen Lidstrich hauptsächlich ziehe, kam keine Farbe an. Deshalb ist der bei mir auch rausgefallen...

      Aktuell habe ich einen von Maybelline, wollte aber trotzdem meine Erfahrung zu dem von essence mit euch teilen :)

      Ich drück dich auch ganz fest, meine Süße!! Hab eine schöne Woche <3 :*********************

      Löschen
  3. Da bin ich auch immer auf der Suche. Momentan verwende ich den Filzliner von Rival de Loop Young, der auch bisher gut funktioniert. Außerdem mag ich den goldenen L`Oréal Liner, der aber leider einen dickeren Lidstrich macht.
    Mit essence bin ich auch nie warm geworden, von der Marke hatte ich zwei Filzliner, die schlecht Farbe abgaben. Wenn ich einen Lidstrich gezogen hatte, versagte der Stift.
    Mein nächster Filzliner wird der Zoeva Cat Eyeliner, von dem ich schon viel Gutes gehört habe.
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist aber auch wirklich schwierig, einen bzw den richtigen Eyeliner zu finden, der einen auf Dauer glücklich macht :)
      Ich habe auch einen von L'Oreal gerade, da fällt mir gerade auf, dass ich mich oben verschrieben habe (ups...), den Perfect Slim glaub ich, mit dem komme ich im Moment ganz gut zurecht, muss aber mal schauen, wie lange der durchhält.
      An den Zoeva hatte ich auch schon gedacht, darüber habe ich bisher auch wahnsinnig viel gutes gelesen, vielleicht darf er bei meiner nächsten Douglas-Bestellung mal mit :)

      Liebste Grüße an dich! :)

      Löschen
  4. Den mag ich auch total gerne. :)
    Toller Beitrag. Wenn ich die Preise nicht kennen würde, würde ich nun von einem sehr hochpreisigen Produkt ausgehen. :D
    (Habe deinen Blog gerade erst entdeckt, aber werde auf jeden Fall regelmäßig vorbeischauen.)

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  5. Oh nein, das Problem kenne ich auch - Filzliner geben irgendwann einfach den Geist auf. Ich benutze momentan einen Gel-Eyeliner in Stiftform von p2, der ist super. Da spart man sich das Pinseln, muss den Stift aber halt ab und an mal anspitzen.
    Außerdem habe ich noch den Eyeko Eyeliner, der ist krass schwarz und wasserfest, da muss man schon vorsichtig sein am frühen Morgen ;-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja schade. Habe ich aber bei einem anderen essence Filzliner auch schon gehabt. Und auch Catrice & Co können mich leider nicht überzeugen. Ich greife fast täglich zum Master Precise von Maybelline. Die Spitze ist dünn, nicht zu fest oder weich und vor allem trocknet er nicht aus. Bis jetzt war noch keiner dabei, der innerhalb von Wochen ausgetrocknet ist.
    Liebe Grüße
    Jennie :)

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich über deinen Besuch auf meinem Blog! Gerne kannst du mir deine Gedanken, Anregungen und (konstruktive) Kritik in den Kommentaren hinterlassen.
Ich behalte mir vor, Kommentare nicht freizuschalten, wenn sie nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben (dafür kannst du mir gerne eine Email senden) oder sie lediglich einen Bloglink enthalten.
Ich wünsche dir hier viel Spaß!