Seiten

Trend | Ombre Lips mit NYX Intense Butter Gloss

13 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar
Hallo ihr Hübschen,

ich hatte mal Lust auf etwas anderes und da ich in letzter Zeit immer wieder Ombre Lips gesehen habe, wollte ich das unbedingt auch einmal ausprobieren :)


Für meine Ombre Lips habe ich mich für einen Farbverlauf von Orange über Korall und Pink zu Rot entschieden.

Bevor ich die Lippen in den Ombre Look getaucht habe, habe ich mit zwei Liplinern gearbeitet und die Lippenränder umrandet und definiert.


Was mir im Spiegel nicht so sehr aufgefallen ist, sondern erst beim Betrachten der Fotos ist, dass ich den Lipliner im pinken Teil an der Unterlippe nicht so gut verblendet habe, darauf würde ich beim nächsten Mal etwas mehr Acht geben.


Alle verwendeten Farben stammen aus der NYX Intense Butter Gloss Reihe. Ich habe die Glosse jeweils mit einem Lippenpinsel aufgetragen und einem feineren Pinsel die Übergänge bearbeitet, so dass die Übergänge schön fließend werden.


Den restlichen Look habe ich dezent gehalten, um auf den Ombre Lips den Fokus zu lassen. Sicherlich ist das kein Look, den man so mal im Alltag trägt oder auf der Arbeit, aber wozu gibt es uns Beauty Blogs, wenn wir nicht mal etwas neues ausprobieren? :D


verwendete Produkte / Teint: L'Oreal Indefectible 24H Matte Foundation 'Beige Rose' - NYX HD Concealer CW 1* - NYX Highlight- und Konturpalette (zum setten von Concealer und Konturieren)* - Chanel Poudre Universelle Libre 'Clair' - NYX Blush Baked Blush 'Chiffon'* - NYX Eyebrow Micro Brow Pencil 'Brunette'* - NYX Intense Butter Gloss 'Banana Split', 'Napoleon', 'Funnel Delight', 'Apple Crisp'* - essence lipliner 'wish me a rose', 'femme fatale'

verwendete Produkte / Augen: too faced shadow insurance primer - Urban Decay Naked 2 Palette - ZOEVA Cat Eye Liner Pen - Maybelline Lash Sensational Mascara 


Die NYX Intense Butter Glosse sind von der Textur her etwas dicker und auch ein wenig klebriger, als die normalen Butter Glosse. Sie enthalten dafür aber deutlich mehr Pigmente.
Sie decken sehr gut und intensiv und sind von der Farbabgabe mit gut pigmentierten Lippenstiften zu vergleichen.
Das Finish ist glossy. Die Haltbarkeit ist aufgrund der Textur etwas länger als bei den Butter Glossen, ungefähr ähnlich dem eines cremigen Lippenstiftes. Essen und Trinken überstehen sie nicht, man sollte auf alle Fälle einen Spiegel und den verwendeten Intense Butter Gloss dabei haben, um die Lippen nachzubessern. Denn gerade im Innenbereich der Lippen trägt er sich, insbesondere bei knalligen Farben, deutlich ab.

Damit die Glosse nicht auslaufen, was mir durchaus schon passiert ist, empfehle ich die Verwendung von einem Lip Primer, mein Liebling ist der Ultimate Ozone Primer Pencil von Urban Decay. Aber auch NYX hat einen im Petto, den ich demnächst genau unter die Lupe nehmen werde :)

Die NYX Intense Butter Glosse werden demnächst im in über 12 verschiedenen Farben für ca. 7 EUR im Douglas Online Shop und allen Filialen, die die Marke NYX führen, erhältlich sein.


Wie gefallen euch meine Ombre Lips und was haltet ihr allgemein davon? Wollt ihr noch mehr davon sehen? Welchen Farbverlauf würdet ihr wählen?
Sagen euch die NYX Intense Butter Glosse zu? Oder tragt ihr lieber Lippenstifte?




Kommentare:

  1. Das sieht einfach nur hammer aus! Klar, dass man sowas nicht im Alltag trägt, aber für Shootings oder ausgefallene Blogfotos ist sowas meiner Meinung nach absolut tragbar! Die Farben finde ich so gut gewählt :)

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Wow Julie, so hübsch! Gefällt mir sehr :), ich mag keine Glosse, deshalb würde ich wohl auch den Butter Gloss nicht tragen, aber der Farbverlauf ist sehr interessant und auch tragbar. Ich würde wohl noch dunklere Töne wählen.

    AntwortenLöschen
  3. Wow das sieht wunderschön aus!
    Die Übergänge sind echt klasse geworden!!

    AntwortenLöschen
  4. WOOOOW :O was für eine wunderschöne Kombination und auch so toll umgesetzt! wundervoll! glg & ein schönes WE

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht so hammer aus Süße! Ich sitze hier gerade vor dem Laptop mit offenem Mund und habe Herzchen in meinen Augen!!! So schöne fließende Übergänge *__*

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich toll! Die Übergänge sind richtig gut geworden und die Farben passen super zusammen.
    Ombre-Lips find ich ziemlich toll, würde aber für den Alltag doch eher zu der Version greifen wo der Verlauf aus dem Lippenzentrum nach aussen geht, auch wenn ich die "von links nach rechts"-Variante super interessant und auch sehr schön finde.

    LG
    K.ro

    AntwortenLöschen
  7. Oh Woe Julie, das sieht spitze aus! Ich selbst würde solche fließenden Übergänge sicherlich nicht hinbekommen und der Farbverlauf ist auch toll. Für den Alltag sicherlich nicht so tauglich, aber für ein Shooting oder auch mal einem Girls-Night-Out Abend ein Highlight :-)

    LG Manuela
    Blush & Sugar

    AntwortenLöschen
  8. Mit dem Ombre - Lip - Trend verbinde ich immer die koreanische Variante (mit Farbverlauf von Innen nach Aussen), aber diese Variation finde ich auch richtig cool, extrem super gemacht !:)

    AntwortenLöschen
  9. Boah, das sieht ja mal mega aus, so schön frisch und sehr gut umgesetzt! Bei Deiner Lippenform bietet sich so ein Look aber auch wirklich an, denn die ist richtig schön. Liebe Grüße und ich glaube, Du bist in Urlaub gerade - ich hoffe, Du genießt ihn :)

    AntwortenLöschen
  10. Es sieht soooo klasse aus *_* ich hab vor Ewigkeiten mal Ombre Lips auf dem Blog gezeigt mit Pink und Lila und das mochte ich auch echt gerne

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht ja cool aus! Allerdings würde ich damit eher weniger auf die Straße gehen :D

    AntwortenLöschen
  12. das sieht total cool aus, muss ich auch mal ausprobieren

    AntwortenLöschen
  13. das sieht ja mal richtig genial aus <3

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich über deinen Besuch auf meinem Blog! Gerne kannst du mir deine Gedanken, Anregungen und (konstruktive) Kritik in den Kommentaren hinterlassen.
Ich behalte mir vor, Kommentare nicht freizuschalten, wenn sie nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben (dafür kannst du mir gerne eine Email senden) oder sie lediglich einen Bloglink enthalten.
Ich wünsche dir hier viel Spaß!