Seiten

Tutorial | Double Cut Crease Augenmakeup

21 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar
Hallo meine Lieben,

in meinem Beitrag zu der Makeup Geek Blogparade von der lieben Steffi habe ich es euch schon angekündigt: meinen Double Cut Crease Look habe ich für euch in Bildern festgehalten. Heute zeige euch also Schritt für Schritt, wie ich vorgegangen bin, um den Look zu kreieren.

Augenmakeup Anleitung Tutorial Pictorial Makeup Geek


Der Vollständigkeit halber möchte ich euch gleich zu Beginn sagen, dass ihr den Look natürlich auch mit euren vorhandenen Farben schminken könnt. Die Technik funktioniert mit allen anderen Lidschatten und Farben genau so auch.

1. Vorbereiten

Bevor ich mit dem Augenmakeup beginne, bereite ich das Augenlid vor. Ich habe die NYX Eyeshadow Base in der Farbe 'White' als Base genutzt und anschließend mit einem hautfarbenen Lidschatten, Makeup Geek 'Vanilla Bean' gesettet. So gehe ich grundsätzlich bei jedem Augenmakeup vor. Die Base sorgt dafür, dass der Lidschatten den ganzen Tag haftet und sorgt für intensivere Farben. Der Lidschatten ermöglicht in den weiteren Schritten eine bessere Blendbarkeit der nachfolgend aufgetragenen Lidschatten.

Augenmakeup Anleitung Tutorial Pictorial Makeup Geek


2. Form definieren

Im nächsten Schritt lege ich die Form, die das Augenmakeup einmal haben soll, fest. Das lässt sich am Besten mit einem fest gebundenen Pinsel machen, um eine harte, definierte Kanten zu schaffen. Dafür habe ich zu den Pinseln 322 Brow Line und 310 Spot Liner von Zoeva gegriffen. Mit dem größeren Pinsel habe ich die äußere Kante ausgehend vom hinteren Ende des Wimpernkranzes gezeichnet und sie großzügig Richtung Augenbraue gezogen. 
Von dort aus bin ich mit demselben Pinsel entlang des Lides eng an der Lidfalte fortgefahren, etwa bis zum vorderen Drittel des Lids. Ab da kam der kleinere Pinsel zum Einsatz, da ich mit dem präziser arbeiten konnte.
Ich habe den Lidschatten 'Country Girl' benutzt (leider wurde er ausgelistet). Insgesamt lässt sich sagen, dass der Farbton für das Vorzeichnen nicht zu dunkel sein sollte, damit er sich später von den weiteren Lidschatten nicht zu stark abgrenzt.

Augenmakeup Anleitung Tutorial Pictorial Makeup Geek


3. Neue Crease zeichnen

Im vorigen Schritt habe ich bereits die Hauptform des Augenmakeups festgelegt. Mit etwas Abstand zur bereits gezeichneten Kante habe ich diese mit dem kleinen Zoeva Pinsel quasi gespiegelt und darauf geachtet, dass der Abstand von außen nach innen etwas kleiner wird. Den Lidschatten habe ich versucht, hier schon etwas farblich auslaufen zu lassen. Es macht sich also am Besten, im hinteren Bereich mit dem Pinsel anzusetzen, nachdem ihr die Lidschattenfarbe aufgenommen hat. So passiert das eigentlich ganz automatisch und man hat nachher nicht mehr so viel Arbeit.

Augenmakeup Anleitung Tutorial Pictorial Makeup Geek


4. Double Cut Crease verblenden

Bevor ich mich an das Befüllen des kompletten Lids gemacht habe, habe ich schon einmal den Lidschatten der neu geschaffenen Lidfalte zur Braue hin verblendet. Ein kleiner spitz zulaufender Pinsel ist hier hilfreich (z. B. E23 von Blank Canvas Cosmetics), damit die Kante zum einen noch erhalten bleibt, aber eben zur Augenbraue hin schön verblendet werden kann. Auch wenn es nicht so aussieht, habe ich wohl für diesen Teil insgesamt am längsten gebraucht, da man sehr aufpassen muss, die untere Kante nicht zu verwischen. Es empfiehlt sich, sehr geduldig und präzise zu arbeiten, bevor man nachher wieder alles neu machen muss!
Benutzt habe ich die Lidschatten 'Creme Brulee' und 'Cupcake'. 

Augenmakeup Anleitung Tutorial Pictorial Makeup Geek


5. Lid befüllen und Farbübergang schaffen

Nun möchte man dem Augenmakeup endlich etwas Ausdruck verleihen und kann auch etwas großflächiger arbeiten. Im ersten Schritt habe ich einen mittleren Lilaton, 'Sensous' vom äußeren Bereich bis hin zur Lidmitte mit dem Zoeva 231 Luxe Petite Crease Pinsel aufgetragen.

Augenmakeup Anleitung Tutorial Pictorial Makeup Geek

Als nächstes habe ich mit 'Drama Queen', einem sehr viel dunkleren Lila, den äußeren Bereich abgedunkelt und ihn sanft ins hellere Lila überfließen lassen. Hierfür habe ich wieder denselben Pinsel benutzt.

Augenmakeup Anleitung Tutorial Pictorial Makeup Geek

Für das vordere Liddrittel habe ich 'Cosmopolitain' verwendet. Mit dem E55 Pinsel von Sigma habe ich den Lidschatten beginnend vom vorderen Teil des Augenlids aufgetupft. So konzentriert sich die Farbe auf den vorderen Lidbereich und wird automatisch schwächer Richtung Lidmitte, so dass keine weiteren Schritte für einen Übergang zu 'Sensous' nötig sind.

Augenmakeup Anleitung Tutorial Pictorial Makeup Geek



6. Zwischenbereich füllen und Cut verstärken

Im folgenden Schritt habe ich den Bereich zwischen den bereits aufgetragenen Lidschatten gefüllt. Einen cremigen Lidschatten fand ich dafür als am Besten geeignet, da er sich sehr präzise auftragen lässt. Für solche feinen Arbeiten benutzte ich am liebsten ganz feine Pinsel, wie man sie auch für den Lidstrich verwendet.

Nachdem ich die Manhattan Eyemazing Eyeshadow Cream 'Get Glamified!' platziert habe, bin ich noch einmal ausgehend vom äußeren Bereich der neu geschaffenen Crease mit den beiden Lilatönen entlang gefahren. Das habe ich gemacht, um nicht nur von der Form, sondern auch farblich eine Spiegelung zum Augenlid zu haben.

Augenmakeup Anleitung Tutorial Pictorial Makeup Geek


7. Lidstrich ziehen und Wimpern tuschen

Ich finde es persönlich immer etwas schöner, wenn man einen (zumindest leichten) Lidstrich trägt, da er optisch einfach nochmal die Wimpern dichter erscheinen lässt.
In diesem Fall habe ich mit dem Manhattan Eyemazing Eyeliner wirklich nur ganz nah am Wimpernkranz einen Lidstrich bis hin zum Ende dessen gezogen. Auf einen Wing habe ich verzichtet, um nicht das gesamte Augenmakeup damit zu beeinflussen.

Augenmakeup Anleitung Tutorial Pictorial Makeup Geek

Zum Schluss fehlen natürlich noch die Wimpern.
Ohne Wimperntusche geht gar nichts und ohne meine Maybelline Lash Sensational erst Recht nicht :D Also einmal ordentlich und intensiv die Wimpern tuschen bitte! :)

Augenmakeup Anleitung Tutorial Pictorial Makeup Geek


Zum Abschluss habe ich übrigens auch am unteren Wimpernkranz noch etwas Lidschatten aufgetragen. 'Drama Queen' verblendet mit 'Creme Brulee' und 'Cupcake' haben so das Komplettbild noch vervollständigt!


Ich hoffe, euch hat mein Tutorial gefallen und ihr konntet die einzelnen Schritte gut nachvollziehen?! Wünscht ihr euch mehr solcher Tutorials?

Vielleicht konnte ich die ein oder andere von euch ja zum Nachschminken animieren oder inspirieren? Wenn ja, würde ich mich freuen, wenn ihr mich das wissen lasst und in euren Beiträgen verlinkt - hier auf dem Blog, bei Instagram oder Facebook! :)



Kommentare:

  1. Richtig tolle Anleitung zu einem wunderschönen Look :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi, ich freue mich sehr, dass dir das Tutorial gefällt! :))

      Löschen
  2. Antworten
    1. Hab vielen Dank, liebe Roselyn! Ich freue mich sehr, dass dir mein Tutorial gefällt und dafür noch ein Lob von dir zu bekommen, das ist wirklich toll :)

      Löschen
  3. Danke für das tolle Tutroial. Klasse, dass du auch immer die Pinsel zeigst, die du bentutzt hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe bei so einem Tutorial immer, dass jeder Schritt gut nachvollziehbar ist und es euch gefällt!
      Vielen Dank für deinen Kommentar! :)

      Löschen
  4. Da hattest du ja wirklich recht, dass das nicht sooo aufwändig ist, wie ich dachte.

    Ein tolles Tutorial - vielen Dank für deine Mühe.
    Ich drück dich ganz lieb :* :* :* <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst du, das hab ich doch gesagt :)
      Ich hoffe, du schminkst vielleicht mal nach? :D
      Ich drück dich auch ganz doll lieb :* :* <3 <3

      Löschen
  5. wow! Hammer Look und viiiiielen Dank für dein Tutorial :* Werde es sicher ausprobieren :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Jenny! Es würde mich wahnsinnig freuen, wenn du anhand des Tutorials nachschminkst! :)
      Liebe Grüße an dich!

      Löschen
  6. tolles Tutorial, werde ich in den nächsten Tagen gleich einmal versuchen!!

    xoxo Bibi F.ashionable

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darüber würde ich mich wahnsinnig doll freuen! Gib mir gern Bescheid! :))

      Löschen
  7. ich finde dieses tutorial der absolute hammer. ich war schon ewigs auf der suche nach so kleinen pinseln. vielen dank für den tip :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, das ist ja ein tolles Kompliment! Hab vielen lieben Dank! Ich freue mich SEHR über deine lieben Worte!!

      Löschen
  8. Wahnsinnig toll, ich habe dir ja schon geschrieben,dass ich mich sehr auf dein Tutorial dazu freue. Das wird auf jeden Fall nachgeschminkt!! Ich drück dich Liebes :******

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Liebes! Ich freue mich wirklich riesig, dass der Look und das Tutorial bei euch so gut ankommen! Da hat sich die Arbeit doch gelohnt und ich renn mit Dauergrinsen rum :)
      Es wäre mir eine Ehre, wenn du den Look nachschminkst! Ich will es unbedingt sehen! Sag mir also gern Bescheid!!
      Ich drück dich auch ganz lieb zurück, Süße :***************

      Löschen
  9. Sehr tolles Tutorial und an der Form habe ich mich heute morgen direkt versucht ^^ es ist nicht so toll geworden wie deins, aber ich werde bald nochmal üben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooohhh, echt??? Wie toll ist das denn? Ich hätte den Look zu gerne gesehen! Zeigst du ihn denn auf dem Blog? :)

      Löschen
    2. Heute ist er online gegangen ^.^ http://www.talasia.de/2016/02/12/urban-decay-vice-4-palette-arctic-beat-down/

      Löschen
  10. Wow, einfach wundervoll!
    Du hast das AMU wirklich klasse geschminkt!
    Toll wie exakt das geworden ist! <3

    Habe gerade gemerkt, dass ich dir ja noch gar nicht folge..schnell mal geändern :D
    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  11. Gefällt mir total gut! Und super schön erklärt :)

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich über deinen Besuch auf meinem Blog! Gerne kannst du mir deine Gedanken, Anregungen und (konstruktive) Kritik in den Kommentaren hinterlassen.
Ich behalte mir vor, Kommentare nicht freizuschalten, wenn sie nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben (dafür kannst du mir gerne eine Email senden) oder sie lediglich einen Bloglink enthalten.
Ich wünsche dir hier viel Spaß!